Schlappgreten

subbanner_schlappgreten

Schlappgreten-1963

Bild aus dem Jahre 1963

Die Schlappgreten, “Namensgeber der Zunft“, wurden im Jahr 1960 gegründet. Nachdem die Gruppe 1963 nur aus sechs Personen bestand, entwickelte sie sich daraufhin schnell weiter und zählt heute ca. 40 Mitglieder.
Die Schlappgret selbst stammt aus der Zeit nach dem 30-jährigen Krieg. Damals verkleideten sich die Männer als alte hässliche Frauen, damit sie dem Dienst an der Waffe entkommen konnten.

 

 

 
Schlappgreten02

Die Gruppe mit dem farbenprächtigen Häs und ihrem Schlappgretenwagen ist bei vielen Umzügen und Veranstaltungen in Nah und Fern mit dabei. Selbstverständlich sind sie auch bei der heimischen Fasent wie beispielsweise am Schmutzigen Durschdig und am großen Umzug am Fasentsmontag in Oppenau zu sehen.

 

 

 

Schlappgreten    Schmutziger01

Schlappgreten

 

Mit großer Begeisterung erwarten die Zuschauer alljährlich am Bunten Abend in Oppenau den immer wieder sensationellen Showauftritt der Gruppe. Außerdem wird am Bunten Abend ein Mann aus dem närrischen Volk auserkoren, dem man einen Stempel auf seinen Ranzen drückt, als Dank für sein Engagement gegenüber der Narrenzunft. Natürlich wird geprüft zu jeder Stunde, ist der Stempel weg, so kost’s ne Runde. Auch der Frauenwelt gegenüber zeigt man sich dankbar. Sie bekommt als Zeichen der Anerkennung einen Besen überreicht, den sie bis zum Aschermittwoch stets bei sich tragen muss.

Schlappgreten04Schlappgreten03

 

Der Schlappgreten Showteil beim Bunten Abend 2013 "Die ultimative Chartshow"

Der Schlappgreten Showteil beim Bunten Abend 2013 „Die ultimative Chartshow“

Aber nicht nur an den Fasentstagen geht es bei bei den Schlappgreten richtig rund; auch ausserhalb der Kampagne sind sie kaum zu bremsen. So sind sie für geübte Beobachter bei Ausflügen wie Grillfesten, Hüttenwochenenden oder Kanufahrten zu entdecken 😉