Große Garde

subbanner_garde

Garde-1963

Große Garde beim Fasentmontagsumzug 1963

Noch zu Zeiten der KAGESO, dem Vorgänger der heutigen Narrenzunft, wurde die Große Garde im Jahre 1958 von Frau Eschinger gegründet. Den ersten großen Auftritt hatte die damalige Garde mit einem von Frau Eschinger einstudierten Marsch im flotten Smoking mit Zylinder.

Mitglieder der Garde waren unter anderem Dorle Huber, Inge Huber, Helga Spinner, Gisela Ronecker, Monika Huber und Gudrun Müller.

Bereits ein Jahr später wurden für die Große Garde die ersten Kostüme angeschafft.

 

Von 1973 bis 1977 wurde die Garde von Frau Käthe Fuchs geleitet. Erstmals wurde von Frau Fuchs neben dem traditionellen Gardemarsch ein Showtanz einstudiert. Sie war es auch, die für den „Narrensamen“ die kleine Garde gründete.
Ab 1978 ging die Leitung der Großen Garde an Frau Inge Hoferer und Frau Heide Link über. Da die mittlerweile doch schon 19 Jahre alten Kostüme etwas verschließen waren, wurde die Große Garde im Jahr 1977 neu eingekleidet.

Garde-1980

Große Garde im Jahre 1982

 

 

Damalige Mitglieder der Garde, wie Eva Spinner und Gabi Hoferer, sind noch heute der Narrenzuft treu geblieben.

 

 

 

 

Von 1980 bis 1988 wurde die Große Garde von Manuela Schmitt und Heike Braun geleitet und in den darauffolgenden Jahren von Angelika Rappenecker, Petra Armbruster und Iris Ernstberger.
Im Laufe der Zeit entwickelte sich die Große Garde zu einem festen Bestandteil der Oppenauer Fasent. Mit ihren Tänzen wirkt sie jedes Jahr beim Gelingen der beiden Zunftabende mit; dabei zählen neben dem Marsch auch die sich jährlich wechselnden Showtänze.

DSC_0344

Garde
P1140301

 

 

→ zur Facebook-Seite der Großen Garde Oppenau